Ein herzliches "Grüß Gott" auf der Homepage der Pfarre Ladendorf
Jahreskrippe in der Kirche - Lesung aus dem Buch der Sprichwörter
© Christine Macher

Eine tüchtige Frau, wer findet sie?
Sie übertrifft alle Perlen an Wert.
Das Herz ihres Mannes vertraut auf sie,
und es fehlt ihm nicht an Gewinn.
Sie tut ihm Gutes und nichts Böses
alle Tage ihres Lebens.
Sie sorgt für Wolle und Flachs
und schafft mit emsigen Händen.
Nach dem Spinnrocken greift ihre Hand,
ihre Finger fassen die Spindel.
Sie öffnet ihre Hand für den Bedürftigen
und reicht ihre Hände den Armen.

Trügerisch ist Anmut, vergänglich
die Schönheit; nur eine
gottesfürchtige Frau verdient Lob.
Preist sie für den Ertrag ihrer Hände,
ihre Werke soll man am Stadttor loben.

33. Sonntag im Jahreskreis
Buch der Sprichwörter
31, 10-13.19-20.30-31

zu den Fotos ...
(alle Fotos: (c) Christine Macher)

Impuls zur Lesung

Wenn wir von Arbeit sprechen, verengt sich unser Blick in der Regel auf Erwerbsarbeit. Arbeit, die nicht bezahlt wird, wird häufig übersehen. Zumeist ist sie Frauenarbeit. Weltweit wird 70 Prozent aller Arbeit von Frauen geleistet, während ihre Beteiligung am Einkommen bei zehn Prozent liegt. Frauenarbeit sicherte und sichert faktisch den Fortbestand der Menschheit und das tägliche Menschenleben. Es ist ermutigend, dass die Bibel einen klaren und offenen Blick für die Arbeitsleistung von Frauen hat. Das Buch der Sprichwörter würdigt die tüchtige Frau umfassend, von A bis Z: Die Zeilenanfänge bilden im Hebräischen das Alphabet. Die fähige Frau, der hier Aufmerksamkeit geschenkt wird, organisiert, verwaltet und bereichert Hausstand und Anwesen. Sie produziert hochwertige Ware und knüpft eigenständig Handelsbeziehungen. Ihr Urteil ist sachkundig, begründet und fair. Sie ist eine Gute Ratgeberin, denn bei Gott sucht sie Rat! Biblisches Frauenlob – kein dekoratives Ideal, sondern realistischer Ruf zur Aufmerksamkeit für Wirken und Wirklichkeit der Hälfte der Menschheit, aus Gottvertrauen: Schritt zu Gerechtigkeit, unteilbar, weltweit.

Magnificat
November 2014

(red)


Druckansicht

Zurück

News:
©
 
Die aktuelle

im Ladendorfer Pfarrgarten
Sonntag, 30. Juni
ab 15:00 Uhr

Samstag, 13. Juli 2019
4 Module zum Umgang mit der Heiligen Schrift
im Bildungshaus Großrußbach
vom 30. 9. bis 2. 12.

Die Pfarrkanzlei ist ab sofort durch den Pfarrgarten zu erreichen, da der Kindergarten der Gemeinde Ladendorf wieder den Pfarrsaal nützt!



Die aktuellen
Lektoreneinteilungen
Ladendorf.pdf
 

(red)