Ein herzliches "Grüß Gott" auf der Homepage der Pfarre Ladendorf
Roratemessen in der Pfarrkirche Ladendorf
 Alois Huber

Im Advent feieren wir jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine Roratemesse. Die adventlichen Messen werden von unseren Seelsorgen sehr ansprechend und stimmungsvoll gestaltet, sodass sich an jedem Tag zahlreiche Gläubige schon früh am Morgen auf den Weg machen um sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten.

Wir danken für das zahlreiche und andächtige Mitfeiern!
Und besonderen Dank den Ministrantinnen und Ministranten, die schon vor Unterrichtsbeginn ihren Dienst für unsere Pfarrgemeinde leisten!

Fotos Rorate (Fotos: © Franz Prohaska und Alois Huber)

RORATEMESSE: BESINNLICH IN DEN TAG


Worte des Propheten Jesaja:

"Rorate, caeli, desuper, et nubes pluant iustum" 
"Tauet Himmel, von oben! Ihr Wolken es regnet den Gerechten"

 


Mit einer Messe in den Arbeitstag, das nutzen gerade im Advent immer mehr Menschen.

In vielen Kirchen öffnen sich im Advent noch in der Dunkelheit die Tore und Menschen ziehen mit brennenden Kerzen und Laternen zur Roratemesse ein. Gerade auch im städtischen Raum wird dieser Brauch wieder beliebter, hilft er doch den Advent bewusst und in Einstimmung auf Weihnachten zu verbringen.

Rorate: Den Advent bewusst verbringen

Den Ursprung haben Roratemessen in Votivmessen, als Danksagung und zu Ehren Marias, die im Advent als Mutter des Herrn eine besondere Rolle einnimmt. Der Name der Roratemesse leitet sich vom Eingansvers der Votivmesse der Gottesmutter ab, der mit den Worten des Propheten Jesaja "Rorate, caeli, desuper, et nubes pluant iustum" beginnt. "Tauet Himmel, von oben! Ihr Wolken es regnet den Gerechten", so beginnt auch das bekannte Kirchenlied "Tauet, Himmel der Gerechten", indem sich der Vers wiederspiegelt.

Nahrung für Körper und Seele

Roratemessen werden im Advent bis zum 16. Dezember, an den Adventsamstagen, beziehungsweise an den Wochentagen in den frühen Morgenstunden gefeiert. Früher brachen die Menschen im ländlichen Raum, in der Dunkelheit der Nacht mit Lichtern von ihren Höfen auf. Auch heute ist es üblich mit Kerzen und Laternen ausgestattet die Roratemessen zu besuchen.

www.erzdioezese-wien.at/roratemesse

(red)


Druckansicht

Zurück

News:

(red)